card_1 Module und Erweiterungen

3D-Symbolkatalog für Straße und Verkehr

Alle Verkehrszeichen der STVO in fotorealistischer Darstellung als 3D-Modell als card_1 Katalog/Regelwerk. Ampeln, Gefahrenzeichen, Richtzeichen, Verkehrseinrichtungen, Vorschriftenzeichen, Zusatzzeichen. Auswahl von Gestaltungsmodellen als 3D-Modell, wie Personen, Personengruppen, Autos, LKW, Bus. Zur Visualisierung in der 3D-Projektansicht, Fahrsimulation.

3D-Straßenmöblierungskatalog

Fotorealistische 3D-Straßenmöblierungen als Symbole in einem card_1 Katalog/Regelwerk. Straßenbeleuchtung, Bänke, Stühle, Tische, Briefkästen, Ladestationen, Geländer, Zäune, Mülleimer und vieles mehr. Zur Visualisierung in der 3D-Projektansicht, Fahrsimulation und Virtual Reality.

3D-Projektansicht

Die 3D-Projektansicht unterstützt Sie bei der Analyse räumlicher Zusammenhänge und hilft Ihnen, frühzeitig eventuelle Schwächen oder Fehler Ihrer Planung zu erkennen.

Durch speziell abgestimmte Optimierungen lassen sich auch sehr große Datenmengen schnell und komfortabel bearbeiten. Hierzu zählen z. B. umfangreiche Digitale Geländemodelle und Punktwolken, die Ihnen als räumliches Foto alle Details aus jedem Blickwinkel darstellen und die Bestandsinformationen ideal ergänzen.

Dieses Modul unterstützt den BIM Planungsprozess in besonderer Weise.

Achsauswertung

Mit diesem Modul analysieren und werten Sie berechnete und gespeicherte Achsen nach verschiedenen Verfahren aus.

Die Ergebnisse werden sofort angezeigt und auf Wunsch ausgedruckt. Berechnete Koordinaten lassen sich in die card_1 Punktdatenbank übernehmen.

Achsentwurf

Sie entwerfen grafisch-interaktiv Straßenachsen für städtische und außerörtliche Straßen mit Kreisverkehren und Einmündungen unter Berücksichtigung der geltenden Entwurfsvorschriften.

Als Datenbasis für den Achsentwurf dienen eingescannte Pläne, Orthofotos, digital bereitgestellte Ausgangsdaten, örtliches Aufmaß und DGM. Gerade bei der Planung von Straßen kommen die Vorteile zum Tragen, die sich aus den card_1 Systemeigenschafen ergeben.

Achsentwurf Bahn

Sie entwerfen grafisch-interaktiv Gleisachsen mit bahnspezifischen Übergangsbögen, Weichen und Überhöhungen. card_1 unterstützt alle existierenden Übergangsbogen- und Rampenformen. Damit können Sie in allen Ländern der Erde planen, Sie brauchen Klothoide, Blossbogen und Schrammparabel in Deutschland, die Cosinusoide in Japan, die Sinusoide für den Transrapid und den Wiener Bogen® bei den Österreichischen Bundesbahnen. Auch seltene Radioiden, wie sie in bestimmten Regionen für Straßenbahnen verwendet werden, stehen zur Verfügung.

Dieses Modul bietet Ihnen ausgezeichnete Möglichkeiten zur Trassierung privater oder nationaler Bahnstrecken inklusive der jeweils erforderlichen Fahrweg-Trassierungselemente. Die Vorschriften der Deutschen Bahn AG und der Österreichischen Bundesbahnen sind integriert, ebenso komplette Weichenkataloge. Weichen werden automatisch eingerechnet, ganz gleich, ob in der Geraden, im Bogen oder in der Klothoide.

Achsverwaltung

Die Achsverwaltung bietet Ihnen Funktionen zum Kopieren, Löschen, Umbenennen und Transformieren einer Achse. Verwaltet werden Achsen inklusive ihrer Achsattribute und Entwurfsgrundlagen.

Für den Datenaustausch mit Fremdsystemen lassen sich die Achshauptpunkte in den entsprechenden Kartenarten im- und exportieren.

Achszeichnung / Achszeichnung Bahn

Sie erstellen vollständige, fach- und formgerechte Achszeichnungen mit flexibler Beschriftung, Fahrbahnrändern und Neigungswechseln. Mit Hilfe der Stapelverarbeitung generieren Sie gleich mehrere Zeichnungen in einem Arbeitsgang.

Eine erzeugte Achszeichnung lässt sich auch als Hintergrund in den grundrissorientierten Anwendungen darstellen.

ALB Import

Die Daten des Liegenschaftskatasters und des Liegenschaftsbuches werden seit der Einführung von ALKIS® über das NAS-Format (Normbasierte Austausch-Schnittstelle) übernommen. NAS-Daten werden über die ALKIS®-Schnittstelle importiert. Im ALKIS® werden ALB-und ALK-Daten gemeinsam verwaltet und liegen nach dem ALKIS®-Import als AAA-Objekte im Projekt vor. Darüber hinaus lassen sich Kataster- und Grunderwerbsdaten auch aus OKSTRA-Daten, Shape-Daten und Daten im WLDGE-Format importieren.

ALKIS® Import

Die card_1 ALKIS®-Importschnittstelle unterstützt das AAA-Datenmodell und das für den Datenaustausch vorgesehene NAS-Format. Falls Sie also in Kürze amtliche Kataster- und Topografiedaten als AFIS®-ALKIS®-ATKIS®-Daten im NAS-Format erhalten, lesen Sie diese ohne Umwege in Ihr card_1 Projekt ein.

ASCIBAHN Im-/Export

Übernahme und Ausgabe von Achsen, Weichen, Überhöhungen, Querneigungen und Gradienten. Formate: ASCIBAHN 3.0 (Transrapid), VERM.ESN (binär), GND-Edit.

Automatische Achse

Sie generieren aus vorhandenen Punkten der card_1 Punktdatenbank automatisch eine durchgerechnete Achse. Voraussetzung für die automatische Achsgenerierung ist eine sortierte Punktmenge.

Die Punkte können aus örtlichem Aufmaß entstanden oder am Bildschirm aus Orthofotos oder eingescannten Plänen digitalisiert worden sein.

Einfach und schnell lassen sich ehemals vorhandene eingerechnete Achsen reproduzieren.

Bahnkörper

Sie erzeugen 3D-Objekte mit BIM-gerechter Attributierung für den Bahnkörper.

Bestandsmodellierung

Erzeugen von 3D-Bestandsobjekten inkl. freier oder kodebasierter Attributierung. Für die BIM-konforme Bestandsmodellierung werden 3D-Bauwerke und -Bauteile benötigt, die sich fachlich attributieren und anschließend mit den einschlägigen Exportmodulen (IFC, CPIXML) austauschen lassen.

Ganz gleich, ob die zugrunde liegenden Topografiedaten aus dem Import oder aus dem Aufmaß stammen – mit diesem Modul erzeugen Sie ein fachlich attributiertes 3D-Modell des Bestandes. Für das automatische Erzeugen sind frei definierbare, über Kodes differenzierbare Ausgestaltungs- und Attributierungskataloge hinterlegt. Damit passen Sie die Generatoren schnell den Vorgaben Ihres Auftraggebers an.

Die Bearbeitung wird unterstützt durch anschauliche Grafikdarstellungen und aussagekräftige Protokolle. Beim Generieren flächenhafter Bauwerke direkt aus einem Geländemodell entsteht zusätzlich ein Ergebnis-Geländemodell, in dem die Bereiche der Bauwerke automatisch ausgestanzt sind.

Brückengenerator

Dieses Modul ermöglicht Ihnen, Brückenbauwerke während der Trassierung dynamisch und parametrisiert  zu generieren.

Mit einer Differenzierung der Brückenbauwerke in Baugruppen und Untergruppen ist nicht nur eine 3D-, sondern auch eine 4D- und 5D-Bearbeitung baugruppenweise möglich.

Sie nutzen das Modul für Zeichnungen, Sichtweitenberechnung, Bauwerksverzeichnis und BIM-Export. Standardbrückenschemata werden mitgeliefert.

Bilddokumentation

Foto- und Videodokumentation für Projekte. Import und Verwaltung georeferenzierter Bilder. Automatische Transformation und Positionierung bei Fotos mit Koordinaten. Darstellung und Bearbeitung der Bilder im Grundriss.

CardScript

Entwickeln und Ausführen von Skripten mit der integrierten card_1 Programmiersprache CardScript. Automatisierung von Arbeitsabläufen. Komfortabler Zugriff zum Erzeugen und Verändern von Projektdaten, für Auswertungen und Analysen. Ausgabe der Ergebnisse in Dateien, Grafik und Protokoll.

Im- und Export von Nebenattributen. Datenaustausch via CSV, XML, MS Excel, SQL. Dokumentation und Anwendungsbeispiele werden mitgeliefert.  

Als Servicevertragskunde profitieren Sie vom neuen Downloadbereich für CardScripte. Laden Sie fertige Skripte herunter und überzeugen Sie sich selbst von den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Falls Sie selbst CardScripte entwickeln, finden Sie dort gut dokumentierte Beispiele und Vorlagen.

CityGML Import

Sie lesen in card_1 Projekte 3D-Gebäudedaten ein, die im Format CityGML vorliegen. Die Gebäudedaten werden als Bauwerke gespeichert und u.a. in der 3D-Projektansicht visualisiert.

Sie ermöglichen somit den Import von 3D-Stadtmodellen, die von mehr und mehr Kommunen zur Verfügung gestellt werden. Beim Import erfolgt optional die Transformation der Daten ins Projektkoordinatensystem.

CPIXML Im-/Export

Im- und Export von Bauwerken (Volumenkörpern). Export von Mengenpositionen für die REB-Verfahren VB21.003 und VB21.013 (Volumina) sowie VB21.033 (Oberflächen) inkl. Attribute für die berechneten Mengen im CPIXML-Format (Datenaustausch RIB iTWO, DESITE etc.).

Deckenoptimierung

Dieses Modul dient der Optimierung von Decken und unterstützt Sie besonders bei der Überarbeitung bestehender Verkehrswege.

Die vorrangige Anwendung besteht in der Gradientenberechnung beziehungsweise in der Gradientenanalyse für den Hocheinbau von Straßen beliebiger Kategorien. Vollkommen automatisch sucht das Programm mit einem neuartigen genetischen Algorithmus aus einer Vielzahl von Varianten die optimale Gradiente heraus.

DESITE BIM md

Dieses Modul dient der Koordinierung im BIM Prozess und ermöglicht eine interaktive Visualisierung, die Analyse von Modellen, eine 4D-Simulation, das Erfassen von Dokumenten und Notizen, das Erweitern von Modellen und eine inviduelle Programmierung der Anwendung.

Die Integration in card_1 erfolgt über das Format CPIXML.

DESITE BIM md pro

Dieses Modul dient der Koordinierung im BIM Prozess und ermöglicht eine interaktive Visualisierung, die Analyse von Modellen, eine 4D-Simulation, das Erfassen von Dokumenten und Notizen, das Erweitern von Modellen und die individuelle Programmierung der Anwendung.

Zusätzlich bietet das Modul eine Gewerkekoordination bzw. Kollisionskontrolle, eine Modellprüfung samt Qualitätsmanagement sowie die Anbindung an eine zentrale Datenbank.

Die Integration in card_1 erfolgt über das Format CPIXML.

DESITE BIM custom

Das 3D-Modell auf der Baustelle. Diese vereinfachte Version von DESITE BIM eignet sich perfekt für die Arbeit auf der Baustelle und die Koordination mit anderen Projektbeteiligten. Der schlanke Funktionsumfang macht DESITE BIM custom zum geeigneten Werkzeug für Projektbesprechungen in der Bauphase.

Darüber hinaus unterstützt die Software Bauleiter bei Geometrieüberprüfungen sowie andere Projektbeteiligte, die mit BIM arbeiten wollen.

card_1 DESITE share 3D-Viewer

card_1 DESITE share ist der kostenlose BIM Viewer, um zum Beispiel den Auftraggeber mit einzubeziehen. Der Viewer ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen, sodass Bauherren den Fortschritt ihres BIM Projekts jederzeit betrachten können. Dieses Werkzeug bietet Planern und BIM Managern eine unkomplizierte Option, Modelle den Auftraggebern zur Ansicht bereitzustellen.

Das Upgrade auf die kostenpflichtige Version DESITE BIM share pro enthält zusätzliche Funktionen für eine detailliertere Modellansicht, die für Bauherren interessant ist, die im BIM Prozess eingebunden sind.

DESITE BIM touch - 3D-Modell auf dem Mobilgerät

DESITE BIM touch ist eine vereinfachte Version von DESITE BIM custom und ist somit bestens für unterwegs auf Windows-Tablets geeignet, beispielsweise für die Nutzung während einer Baustellenbegehung.

Die grafische Oberfläche der Anwendung ist auf die Bedienung mit Gesten abgestimmt.

DGM-Massen

Mit diesem Modul berechnen Sie Massen bezogen auf einen festen Horizont und Massen zwischen zwei umringsidentischen Digitalen Geländemodellen entsprechend der REB-VB 22.013. Dieses Verfahren eignet sich besonders zur Oberflächen- und Massenberechnung von Gewinnungsstellen, Steinbrüchen, Kiesgruben, Halden, Talsperren,  Staubecken und im Verkehrswegebau.

Sie wenden das Verfahren bei umringsgleichen und lageidentischen Digitalen Geländemodellen an.

DGM-Verschneidung

Mit diesem Modul berechnen Sie Massen zwischen zwei Digitalen Geländemodellen durch Verschneidung nach GAEB-VB 22.114.  Dieses Verfahren eignet sich besonders für reine Abtrags- und Auftragsprojekte, wie Baugruben, Staudämme, Auffüllungen und Deponieren, aber auch für Abtrags- und Auftragsprojekte, wie Flugplatzbau, Industrieflächen und Landschaftsbau.

Sie wenden das Verfahren bei nicht lageidentischen und umringsungleichen Digitalen Geländemodellen an.

DGN Export

Ausgabe von card_1 Zeichnungen im DGN-Format (MicroStation).

DGN Import

Übernahme von Daten im DGN-Format als Zeichnungen oder Grundrissdaten.

Digitales Geländemodell

Sie erstellen und bearbeiten Digitale Geländemodelle. DGM bilden die Grundlage für Mengenermittlung und Oberflächenuntersuchungen, z.B. zur Straßenentwässerung im Bereich von Knotenpunkten. Außerdem leiten Sie aus Digitalen Geländemodellen Längsschnitte, Querprofile und Höhenschichtlinien ab.

Digitale Geländemodelle sind eine Datenbasis für räumliche Darstellungen in card_1.

DWG Export

Ausgabe von card_1 Zeichnungen im DWG-Format (AutoCAD), DWF oder PDF. Setzt Modul DXF Export voraus.

DWG Import

Übernahme von Daten im DWG-Format (AutoCAD) als Zeichnungen oder Grundrissdaten. Setzt Modul DXF Import voraus.

DXF Export

Ausgabe von card_1 Zeichnungen im DXF-Format (AutoCAD).

DXF Import

Übernahme von Daten im DXF-Format (AutoCAD) als Zeichnungen oder Grundrissdaten.

eView

eView ist für Präsentationen geradezu ideal, ob intern oder öffentlich, z.B. bei einem Erörterungstermin: Sie vermitteln anschaulich und transparent sämtliche Details der technischen Planung.

eView ist außerdem eine preiswerte Lösung, um Karten und Pläne, die bisher als Papieroriginal in Ihrem Kartenschrank hängen, allen Mitarbeitern digital zur Verfügung zu stellen. Die Ergebnisse sind seitenorientierte und unveränderbare Abbilder des Originals. Formatierungen, Textfonts, Grafiken und Fotos werden originalgetreu abgebildet.

Vervielfältigungskosten, Aktenordner und Papierberge reduzieren sich um ein Vielfaches.

eView gibt es in den Auslieferungsstufen eView S, eView M, eView L sowie eView key für die Benutzerverwaltung.

Fahrsimulation

Die Fahrsimulation ermöglicht Ihnen animiertes Befahren von Straßen- und Bahntrassen sowie animierte Projektflüge im 3D-Projektmodell. Die Visualisierung der Sichtweiten erfolgt nach RAL, HViSt und anderen.

Die Fahrsimulation eignet sich besonders für die visuelle Prüfung der Projektdaten oder für Präsentationen Ihrer Projekte vor Auftraggebern oder Projektbeteiligten.

Dieses Modul unterstützt den BIM-Planungsprozess in besonderer Weise.

Fahrdynamische Prüfung

Überprüfung der Gleisgeometrie (Lage, Höhe, Überhöhung, Weichen, Bahnsteigzonen) gemäß der geltenden Richtlinien und Begutachtung der Geschwindigkeiten. Das Ergebnis ist ein druckbares und lesbares Protokoll mit allen fahrdynamisch relevanten Angaben.

Fließgewässer

Konstruktion, Bearbeitung, hydraulische Berechnung und Auswertung von Fließgewässern (offenen Gerinnen).

Flut Im-/Export

Bidirektionale Schnittstelle zum Berechnungsprogramm FLUT der Pecher Software GmbH.

Setzt Modul Kanalkataster oder Kanalplanung voraus.

GEOgraf Import

Übernahme von Daten im GEOgraf-Format als Grundrissdaten.

GEOPAC-Hüllkurve für card_1

Berechnung von Hüllkurven für Straßenbahnfahrzeuge. Der 3D-Hüllschlauch wird als card_1 Bauwerk erzeugt und für Lichtraumanalysen verwendet. Eine umfangreiche Fahrzeugbibliothek mit integriertem Fahrzeugeditor wird mitgeliefert.

Gradientenentwurf / Gradientenentwurf Bahn

Ähnlich dem Achsentwurf konstruieren und bearbeiten Sie Gradienten grafisch-interaktiv komfortabel unter Berücksichtigung der Zwangspunkte. Relevante Daten des Gradientenentwurfs werden synchronisiert in mehreren Ansichten dargestellt, wie Längsschnitt, Krümmungsband und Querneigungsband.

Gradienten sind im card_1 System über Tangentenschnittpunkte definierte Höhenabwicklungen. Sie werden nicht nur für den Höhenverlauf von Straßen, Bahnen und Kanälen verwendet, sondern auch als Höhendefinitionen für Mulden, Gräben, Fahrbahnränder und andere achsbezogene Bauteile. Integriert sind Listen- und Einzelauswertungen.

Gradientenfindung Bahn

Sie erzeugen eine optimierte bestandsnahe Gradiente. Beim Einsatz dieses Moduls sucht das Programm automatisch aus einer Vielzahl Varianten die optimale Gradiente heraus. Neben der visuellen Kontrolle erhalten Sie umfangreiche Protokolle aller Eingangsbedingungen und Hinweise auf Über- und Unterschreitung der vorgegebenen Grenzwerte. Ein maßgeblicher Aufgabenbereich ist die Sanierung und Optimierung bestehender Gleisanlagen. Da nicht für jede vorhandene Strecke Trassierungsdaten vorliegen, unterstützt dieses Modul die Projektbearbeiter, um aus aufgemessenen Gleislagen die Trasse nach Lage und Höhe automatisch zu reproduzieren.

Gradiententransformation

Mit diesem Modul berechnen Sie Zwangsgradienten für Rampenachsen oder transformieren Gradienten auf mehr oder weniger parallele Achsen.

Grafisches Feldbuch

Das Grafische Feldbuch ist eine professionelle Außendienstlösung, bei der Sie sämtliche Projektdaten auf außendiensttauglichen Tablet PCs oder Notebooks mit ins Feld nehmen. Damit steuern Sie Ihren Tachymeter und kontrollieren Ihre Daten sofort in der Grafik.

Ob für Überwachungsmessungen, für die Bestandsaufnahmen oder für Absteckungen – das Grafische Feldbuch ist für die Arbeit im Feld und auf der Baustelle optimiert. Übersichtliche Dialoge, durchgreifende automatische Kontrollen und umfassende Protokolle helfen bei der Beurteilung Ihrer Messungen.

Das card_1 Feldbuch ist vollständig integriert in das card_1 System. Die Daten werden zentral verwaltet und stehen ohne weiteres Kopieren, Umwandeln, Übertragen o.ä. in card_1 zur Verfügung. Für die Absteckung greifen Sie direkt auf Planungsdaten zu.

Das Modul ist beliebig kombinierbar mit weiteren card_1 Modulen, so dass Sie im Außendienst z.B. auch gleich eine Netzausgleichung starten, die Lageplandaten aufbereiten, ein Digitales Geländemodell erzeugen oder Massen berechnen können. Bei entsprechender Rechnerwahl visualisieren Sie Ihre Daten bereits im Feld mit der 3D-Projektansicht.

Grunderwerb Erfassung

Sie erfassen und verwalten Grunderwerbsdaten. Die grafische Oberfläche bietet Ihnen den Überblick über die Vollständigkeit und sichert gleichzeitig die Aktualität. Da der Grunderwerb komplett in Ihrer Projektbearbeitung integriert ist, erstellen Sie RE-konforme Grunderwerbsverzeichnisse und Grunderwerbspläne aus einer Quelle. Die Vorteile? Sie verhindern Redundanzen, vermeiden Fehler und arbeiten durchgängig innerhalb einer Projektdatenwelt. Nachträgliche Korrekturen verursachen so nur einen Bruchteil des sonst üblichen Arbeitsaufwandes.

Hybride Zeichnungsbearbeitung

Mit diesem Modul lassen sich Rasterdaten und Vektordaten gemeinsam in einer Zeichnung ausgeben, das heißt, Sie mischen Raster- und Vektordaten in einer Zeichnung.

Somit werten Sie Ihre Zeichnungen auf einfache Weise auf, beispielsweise mit dem zuvor gescannten Logo bzw. dem Wappen Ihres Auftraggebers. Oder Sie integrieren Fotos zur Projektdokumentation und binden Übersichtskarten in Ihre Zeichnungen ein.

Hystem-Extran Im-/Export

Bidirektionale Schnittstelle zum Berechnungsprogramm Hystem-Extran des ITWH Hannover.

IFC Import/Export

Generierung von BIM Trassenkörpern aus Querprofilen und 3D-Flächen aus DGM; Im-/Export von IFC-Objekten für den Austausch von 3D-Projektdaten inkl. Bauwerken (Volumenkörpern) und Mengenpositionen aus REB-Verfahren in BIM-Projekten. Basis ist Version IFC 4.0 oder 4.1. Modellvisualisierung und Weitergabe über card_1 DESITE share.

Kanaldaten Im-/Export

Import von Kanaldaten im ISYBAU Format Typ K/EY und Im-/Export von Kanaldaten im ISYBAU Format XML.

Kanalkataster

Aufbau (ISYBAU-Datenaustausch), Verwaltung (Stammdaten, Zustandsdaten, Vermögenswerte optional), Berechnung (Zustandsbewertung, Kanalsanierung optional), Dokumentation (Lageplan, Längsschnittzeichnung, Schadensprotokoll, Schachtschein), Analyse und Auswertung von Kanalnetzen.

Kanalkataster Viewer

Sichten und Auswerten von Projekten des Moduls Kanalkataster.

Kanalnetzhydraulik hydrodynamisch

Sie führen eine hydrodynamische Nachrechnung von Kanalnetzen durch. Dieses Modell lässt sich anwenden bei bis zu 1.000, 2.000, 3.000 und über 3.000 Haltungen.

Mit dem hydrodynamischen Berechnungsverfahren erfüllen Sie die europäische Norm EN 752 sowie die ATV Richtlinie A118 für größere Kanalnetze oder Bereiche mit erhöhten Sicherheitsanforderungen. Sie schreiben einen Überflutungsnachweis vor. Genaue Kenntnisse des Überstauverhaltens eines Kanalnetzes erhalten Sie durch die Möglichkeit der gleichzeitigen Nachrechnung von Kanalquerschnitten und Sonderbauwerken in einem Berechnungsgang.

Kanalnetzhydraulik hydrologisch

Sie berechnen und dimensionieren Kanalnetze nach einem hydrologischen Berechnungsmodell. Dieses Modell lässt sich anwenden bei bis zu 1.000, 2.000, 3.000 und über 3.000 Haltungen.

Mit dem hydrologischen Berechnungsmodell wird der gesamte Verlauf der Regenabflusskurve betrachtet und ihre Veränderung auf der Oberfläche und im Kanalnetz bestimmt. Eine genaue Dimensionierung und Berechnung von Regenrückhalteräumen nach den tatsächlichen Kanalverhältnissen ist gewährleistet.

Kanalnetzhydraulik Zeitbeiwert

Sie berechnen und dimensionieren Kanalnetze nach dem Zeitbeiwertverfahren für max. 250 Haltungen. Dieses Verfahren wird zur Dimensionierung und Vorplanung "einfacher" Kanalnetze angewendet.

Sie definieren die Regenhäufigkeit und nutzen wahlweise Blockregen nach Reinhold oder legen die Regenvorgabe selbst fest, z.B. nach dem KOSTRA-Atlas (Koordinierte Starkniederschlags-Regionalisierungs-Auswertungen).

Kanalplanung

Entwurf von Kanalnetzen der Siedlungswasserwirtschaft als Trenn- oder Mischsystem.

Konstruktion (im Lageplan und Längsschnitt), Berechnung (Zeitbeiwert, stationär, instationär), Aushubberechnung, Längsschnittzeichnung, Schachtskizze, ISYBAU-Datenaustausch, Verwaltung der Stammdaten inkl. Hausanschlüsse, Straßenabläufe sowie Sonderbauwerke (optional).

Kanalsanierung

Erzeugen, Kalkulieren, Verwalten und Dokumentieren von Sanierungsmaßnahmen der Ortsentwässerung. Kostenvergleich nach den Richtlinien der LAWA.

Kosten AKVS/elKe

Das Modul erfüllt alle Anforderungen der «Anweisung zur Kostenermittlung und zur Veranschlagung von Straßenbaumaßnahmen - AKVS 2014» des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

  • Neuentwicklung mit modernster .NET-Technologie auf Datenbankbasis
  • Direktausgabe der AKVS-Formulare
  • OKSTRA/GAEB-Schnittstelle
  • Leistungsaustausch auch über Excel/CSV-Schnittstelle
  • Projektverwaltung mit internen Projektnummer, Schnellsuche und Favoriten
  • Mit bereits zig Tausend Installationen praxiserprobt
  • Kostengünstig, aufgrund der hohen Installationszahl

Laden Sie sich die kostenfreie DEMO-Version herunter. Die Version lässt sich ohne Einschränkungen 30-Tage testen. Alle Funktionen sind freigeschaltet, etwa unbegrenzte Eingabe der Leistungen, Formularausgabe, Datenaustausch.

Videos bei YouTube >

Lageplan

Über 300 Funktionen unterstützen Sie bei Ihrer Projektarbeit im Bereich topografischer Daten. Sie nutzen Funktionen zum grafischen Konstruieren, Bearbeiten und Verwalten von Punkten, Linien, Texten, Symbolen und anderen Daten im Grundriss.

Eine besondere Stärke sind die fachlich ausgereiften Verfahren zur Generierung von Böschungsschraffen. Zahlreiche Auswertefunktionen, u.a. zur Generierung von Beschriftungen und für Flächenberechnungen, wenden Sie zur Projektvorbereitung, zur Überprüfung und zur Ergebnisdokumentation an.

Sie bearbeiten Ihre Daten projektweit unabhängig von Blattschnitten, Planmaßstäben und Zeichenvorschriften. Die Größe und Lage der Blätter sowie die anzuwendende Zeichenvorschrift zur Zeichnungsausgabe werden erst bei der Herstellung einer Zeichnung relevant. So vermeiden Sie redundante Arbeiten, die bei einer zeichnungsblattorientierten Datenhaltung zwangsläufig erforderlich werden.

Lageplan aus Querprofilen

Sie übertragen relevante Querprofilinformationen in den Lageplan als Punkte, Linien und Böschungen.

Lageplangenerator

Sie vereinfachen die Aufbereitung Ihrer Lagepläne, indem Sie Lageplandaten automatisch aus tachymetrisch aufgenommenen Messpunkten erzeugen. Sie benutzen den Lageplangenerator zur Erfassung von Straßen, Wegen, Bahnstrecken, Gebäuden, Böschungen, Gräben, Leitungen oder Kanalnetzen und teilen die Daten in Schichten auf.

Damit entfallen aufwändige und mehrfach durchzuführende Handarbeiten, mehrere Arbeitsgänge werden zusammengefasst und laufen nach Ihren vorgegebenen Einstellungen automatisch ab. Sie reduzieren Arbeitszeit und Fehlerquoten. Vermessungs- und Planungsprojekte bearbeiten Sie schneller, bequemer und wirtschaftlicher.

Lageplanzeichnung Kanal

Sie erstellen vollständige, abgabefertige fach- und formgerechte Kanallagepläne mit flexibler Beschriftung und individuellen Signaturen. Dieses Modul unterstützt Sie besonders bei der Bestandsaufnahme, der Sanierung und der Neuplanung von Kanalnetzen und der Planung von Straßenentwässerungs-
anlagen. Kanallagepläne lassen sich beliebig mit anderen Fachschalenplänen kombinieren und in der Lageplanansicht mit darstellen.

Längsschnittzeichnung / Längsschnittzeichnung Bahn

Sie erstellen form- und fachgerechte Längsschnittzeichnungen mit Gradienten, Gelände, flexibler Beschriftung, Krümmungs-, Rampen-, Sichtweitenband- und sonstigen Bändern.

Diese Zeichnungsteile werden in üblicher Form mit Tangentenband, Bemaßungen, Zeichnungsrand und Stempelfeld in einer card_1 Zeichnung dargestellt.

Längsschnittzeichnung Kanal

Sie erstellen vollständige, fach- und formgerechte Längsschnittzeichnungen mit flexibler Beschriftung, Abwasserkanälen und sonstigen Bändern.

Kanallängsschnittzeichnungen lassen sich auch bezogen auf einen zugehörigen Straßenlängsschnitt generieren. Diese Zeichnungsteile werden in üblicher Form mit Tangentenband, Bemaßungen, Zeichnungsrand und Stempelfeld in einer card_1 Zeichnung dargestellt. mehr >

LandXML Export Bahn

Ausgabe von Einzeltrassen oder kompletten 7-Linienmodellen der Deutschen Bahn AG für zweigleisige Strecken zur Übernahme am Tachymeter, z. B. für die Absteckung von Bahntrassen.

LandXML Im-/Export

Übernahme und Ausgabe von Geländemodellen, Achsen, Gradienten und Querprofilen im LandXML-Format.

Massen aus Querprofilen

Sie berechnen Massen und Oberflächen aus Querprofilen nach REB-VB 21.003 und REB-VB 21.013. Alle zur Steuerung einer Massenberechnung benötigten Daten und Parameter werden gespeichert, so dass Sie die Massenberechnung jederzeit vollständig nachvollziehen können.

Massenverteilung

Beim Bau von Verkehrsobjekten, wie Straßen und Bahnlinien, werden oft große Erdmassen bewegt. Mit diesem Modul optimieren Sie grafisch-interaktiv die Verteilung und Lagerung der anfallenden Erdmassen. Kosten für Erdarbeiten lassen sich sehr schnell einsparen.

Bei der Herstellung einer Trasse sind verschiedene Anforderungen zu berücksichtigen, z.B. Abtrag von Geländeerhebungen und Auffüllung von Geländeeinschnitten, Transportwege und Transportrichtung. Die verschiedenen Anforderungen werden vom Programm berücksichtigt und fließen in den Berechnungsalgorithmus ein.

Netzausgleichung

Netzmessungen lassen sich mit card_1 verblüffend einfach auswerten. Intelligente Netzskizzen zeigen Ihnen die Qualität Ihrer Messungen und wo Sie eingreifen sollten. card_1 Netzausgleichung ist von der DB Netz AG zertifiziert.

Nivellement

Mit diesem Modul importieren, bearbeiten, verwalten und werten Sie die Messinformationen automatischer Nivelliere aus, z.B. der Hersteller Leica, Topcon und Zeiss.

Berechnet werden einfache Nivellements und Feinnivellements. Als Ergebnisse werden Punkthöhen gespeichert. Bei Profilmessungen werden auch Profile erzeugt. Berechnete Höhendifferenzen lassen sich als Beobachtungen in die Netzausgleichung einführen.

OKSTRA Export Entwurf

Ausgabe von card_1 Daten (Schemata: 008 – Entwurf, 018 – Geometrie, 021 – allgem. Geometrieobjekte einschließlich Punktwolken, 022 – Grunderwerb (setzt Modul Grunderwerb Erfassung voraus), 024 – Kataster, 030 – Topografie) im OKSTRA-Format.

OKSTRA Import Entwurf

Übernahme von Daten (Schemata: 008 – Entwurf, 018 – Geometrie, 021 – allgem. Geometrieobjekte einschließlich Punktwolken, 030 – Topografie) im OKSTRA-Format.

OpenStreetMap Import

Sie importieren OpenStreetMap-Daten (OSM) in card_1 als Topografiedaten.

Profile aus Linien

Sie berechnen achsbezogene Querprofile und Längsschnitte aus Linien des card_1 Lageplans. Diese Berechnung ist dann sinnvoll, wenn die Datenbasis des Lageplans ausreicht und die Erstellung eines digitalen Geländemodells nicht erforderlich oder nicht möglich ist. Das trifft beispielsweise auf digitalisierte Höhenlinien zu.

Profile aus Punkten

Sie messen Bestandsprofile und Längsschnitte topografisch in Form von Punkten auf. Daraus berechnen Sie Quer- und Längsprofillinien entsprechend der REB-VB 20.003.

Profileditor

Definition von weiteren, nicht normgerechten Profilen und Sonderprofilen für die Berechnung von Entwässerungssystemen.

Punktverwaltung

Leistungsstarke Verwaltung von Festpunkten, Katasterpunkten und Objektpunkten aus Bestandsaufnahmen. Flexible Übernahme und Ausgabe von Punkten.

Punktverwaltung DB AG

Die DB Netz AG verwaltet ihre Punktdaten strecken- und blattschnittbezogen und nutzt dafür den so genannten „Ordnungsrahmen“.  

Mit dem card_1 Modul Punktverwaltung DBAG erfüllen Vermesser und Planer, die im Auftrag der DBAG arbeiten, bequem deren Vorgaben.

Punktwolke auswerten

Sie berechnen Geländemodelle, Profile, Punktraster, Gleisdaten, Punkt- und Linienhöhen aus Punktwolken und erhalten Bestandsobjekte für die Planung oder die Mengenermittlung. Mittels Kollisionsanalysen ermitteln Sie Engstellen für Verkehrswege. Darüber hinaus bietet card_1 die Möglichkeit individueller und anwendungsspezifischer Auswertungen. So nutzen Sie das ganze Potential Ihrer Daten.

Punktwolke verwalten

Sie importieren Punktwolken (Laserscannerdaten) in allen gängigen Formaten. Punktwolken werden in allen Arbeitsansichten, also im Grundriss, im Längs- und Querschnitten entlang Achsen, in frei definierbaren Schnitten durchs Projektmodell und in der 3D-Projektansicht visualisiert - gemeinsam mit allen anderen Vermessungs- und Planungsdaten. Das erleichtert Qualitätskontrollen im Sinne der BIM-Methode, Ihre Präsentationen werden noch überzeugender.

Querneigungsgenerator

Mit diesem Modul erzeugen Sie vollautomatisch richtlinienkonforme und fahrdynamisch optimierte Querneigungsbänder unter Berücksichtigung der Fahrbahnart, der fahrdynamischen Parameter sowie der räumlichen Trassierungsgeometrie. Unterstützt werden richtliniengerechte Entwürfe, Straßen mit empirisch erprobten Parametern und Stadtstraßen in Zwangslagen gemäß den gültigen Vorschriften der FGSV. Ebenfalls werden die Geschwindigkeiten mit einbezogen. Ein interaktiver V85-Geschwindigkeits-Generator ist im Programm integriert.

Zur Sicherstellung beherrschbarer Lenkvorgänge lassen sich bei nicht richtlinienkonformen Trassierungen (insbesondere im Bestand) verwindungstechnische Korrekturen einstellen; die geforderten Parameter werden nachgebildet, Sicherheit und Fahrkomfort lassen sich so deutlich steigern.

Querprofilbearbeitung

Dieses Modul bildet die Grundlage zur Bearbeitung Ihrer planerischen und abrechnungstechnischen Aufgaben im Querschnittsbereich. Sie arbeiten durchgehend grafisch-interaktiv, sei es bei der Konstruktion von Querschnitten oder bei der Ermittlung von Mengen. Sie konstruieren auf Wunsch unter Verwendung vorab definierter Breiten- und Querneigungsbänder und Gradienten.

Konstruktionsrelevante Entscheidungen treffen Sie bei Bedarf unter Berücksichtigung der Profilausgestaltung von Nachbarstationen, die wahlweise auch perspektivisch zusätzlich zur aktuellen Station dargestellt werden.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Querprofilmassen interaktiv zu berechnen und mit allen Einzelwerten auszugeben.

Querprofilentwicklung / Querprofilentwicklung Bahn

Mit Hilfe dieses Moduls konstruieren und bearbeiten Sie Querprofile und Deckenbücher in automatisierter Form. Dieses Modul ist ein äußerst effizientes Werkzeug, um Projekte mit vielen Sonderfällen und unterschiedlichen Vorschriften mit einem minimalen Aufwand an Planungszeit und Planungskosten zu realisieren.

Die Querprofilentwicklung bietet Ihnen die unübertroffene Freiheit bei der Konstruktion und unterstützt die Projektbearbeiter, ihre Ideen in die Planung umzusetzen.

Querprofiltransformation

Sie transformieren bzw. verschieben Querprofile. Beim Transformieren werden die Profillinien dabei so übertragen, dass sie im Grundriss wieder etwa ihrer ursprünglichen Lage entsprechen.

Das Verschieben hingegen ist sehr nützlich, wenn Sie die Stationierung der zugrundeliegenden Achse verändern mussten. Denn Sie vermeiden die Neuerzeugung von Profilen an den geänderten Stationen. Insbesondere dann, wenn sich die Profile nicht ohne Weiteres neu erzeugen lassen, da sie manuell erstellt oder umfangreich nachbearbeitet wurden.

Querprofilzeichnung / Querprofilzeichnung Bahn

Sie erstellen Querprofilzeichnungen mit individueller Verteilung auf Blättern, flexibler Beschriftung und freier Ausgestaltung.

Sie stellen Bemessungsfahrzeuge, Objekte der Straßen- oder Bahnmöblierung, Bäume und Hecken dar.

Rasterbilder Bearbeitung

In vielen Fällen reicht es aus, vorhandene Pläne und Luftbilder «einfach so» als Planungsgrundlage zu nutzen, statt sie aufwändig zu digitalisieren. Das Modul zur Rasterbild-Bearbeitung stellt Ihnen leistungsstarke Einlese-, Bearbeitungs- und Ausgabefunktionen für solche Daten zur Verfügung. Hierzu zählt z. B. das Einlesen von Karten via WMS Dienste.

Gerade mit der Integration von Karten, Satellitenbildern und anderem Bildmaterial in Ihre Projektdaten liefern Sie wichtige Ergänzungsinformationen und präsentieren Ihre Planungsaufgaben präzise und anschaulich.

Rasterbilder Darstellung

Kombinieren Sie Ihre Projektdaten mit aussagekräftigen Rasterdaten, um Ihre Planung Ihrem Auftraggeber anschaulich zu präsentieren, beispielsweise mit gescannten Zeichnungen, Karten, Luftaufnahmen, Satellitenbilder oder anderen Arten von Rasterdaten. Rasterbilder lassen sich in allen grundrissorientierten Modulen darstellen, wie etwa im Lageplan oder im Achsentwurf.

Rasterbilder Digitalisierung

Digitalisieren Sie Punkte und Linien am Bildschirm auf der Grundlage gescannter Karten. Dieses Modul ist eine unverzichtbare Ergänzung der manuellen Datenerfassung am Digitalisiertablett – insbesondere bei größeren Datenmengen.

Dank der vielen entlastenden Funktionen und der komfortablen Bearbeitung am Grafikbildschirm in beliebigen Ausschnittvergrößerungen erzielen Sie eine gleichbleibend hohe Genauigkeit der digitalisierten Daten.

Regelungsverzeichnis

Erstellen, Ausgeben und Verwalten von Regelungsverzeichnissen (RV) gemäß RE 2012 einschließlich automatischer Nummernnachführung in Formular und Zeichnungen sowie Zeichnungserzeugung und -anpassung.

SDF Im-/Export

Übernahme und Ausgabe von Punkten im SDF-Format der DB AG.

Schleppkurve

Sie berechnen Schleppkurven präzise nach verschiedenen Verfahren. Mitgeliefert wird eine Fahrzeugbibliothek gemäß der Vorschrift FGSV.

Schleppkurve, Fahrzeug und Spurlinien werden visualisiert, die Fahrt entlang der Leitlinie ist animiert. Interaktiv erstellen Sie visuelle Einzelanalysen und generieren Schleppkurvenzeichnungen.

GIS Export

Weitergabe von Shape-Daten, wie Punkten, Polygonen, Flächen und Objektattributen, und Daten im WFS-Format.

Das ESRI GIS Format hat sich zu einem Standardformat für den Austausch von Geodaten im Umfeld von Geoinformationssystemen entwickelt.

GIS Import

Übernahme von Shape-Daten, wie Punkten, Polygonen, Flächen und Objektattributen, und Daten im WFS-Format. 

Das ESRI GIS Format hat sich zu einem Standardformat für den Austausch von Geodaten im Umfeld von Geoinformationssystemen entwickelt.

Sichtweiten

Sie ermitteln erforderliche und vorhandene Halte- und Überholsichtweiten, verdeckte Kurvenbeginne und Sichtschattenbereiche nach HViSt sowohl für die Hin- als auch für die Rückfahrt – vorschriftengerecht und per Knopfdruck. Zudem überprüfen Ihren Entwurf auf Standardraumelemente.

Für die Berechnung der vorhandenen Sichtweiten wählen Sie ein rein gradientenbasiertes 2D-Verfahren oder das Sichtkegelverfahren, ein räumliches 3D-Verfahren, das dem neusten Stand der Technik entspricht und die dreidimensionale Geometrie der Straße berücksichtigt.

Die grafische Darstellung der ermittelten Sichtweiten ist sehr anschaulich und lässt sich in Längs-, Querschnittzeichnungen und in Lageplänen integrieren. Sichthindernisse erkennen Sie schnell und sicher sowohl im Grundriss als auch im Sichtprofil, und Sie wählen die geeignete Maßnahme zur Beseitigung. So planen Sie von Anfang an sichere Straßen. Eine objektive Überprüfung der erforderlichen Sichtweiten lässt sich mit der card_1 Fahrsimulation ausgestalten.

Dieses Modul unterstützt den BIM-Planungsprozess in besonderer Weise.

Sonderbauwerke Kanal

Sonderbauwerke ergänzen die Möglichkeiten des Moduls Kanalplanung um die Konstruktion, Bearbeitung, Verwaltung und Berechnung von Sonderbauwerken der Ortentwässerung und Versickerungsanlagen.

SoundPLAN Export

Ausgabe von Bestands- und Planungsdaten an das Programm SOUNDPLAN.

STANET Im-/Export

Bidirektionale Schnittstelle zum Rohrnetzberechnungsprogramm STANET des Ingenieurbüros Fischer-Uhrig.

Straßenmöblierungskatalog

Der Straßenmöblierungskatalog (StraKat) enthält eine ausführliche Zusammenstellung unterschiedlicher Zeichnungsobjekte zur Gestaltung von Lage- und Höhenplänen, Regel- und Straßenquerschnitten sowie anderen Zeichnungen.

System

Alle card_1 Module basieren auf dem Grundmodul System. Eine moderne Mehrfenstertechnik, eine übersichtliche Datenpräsentation und die fachliche Gestaltung der Oberfläche zeichnen das Grundmodul aus. 

Im System integriert sind eine komfortable Projekt- und Dateiverwaltung, Texteditor, Tabellenbearbeitung, Kataloge, fachliche Voreinstellungen, Projektvorlagen, Systemdienste und eine umfangreiche Online-Dokumentation.

Tachymeter Übertragung

Datenübertragung für Punkte und Messdaten zwischen elektronischen Feldbüchern (Trimble, Leica, Topcon) und card_1, Aufbereitung der Daten für card_1 Vermessung.

Transformationen

Koordinatentransformation für Projektdaten. Unterstützung verschiedener Transformationen, u. a. Länderlösungen für GK/ETRS89, NTv2-Transformation, passpunktgestützte Verfahren, Vorgabe von Transformationsparametern, Höhentransformation etc. Optionale Transformation 'on the fly' beim Im- und Export von Projektdaten, z. B. beim ALKIS®-Import.

Transformation (DB_REF)

Erweiterung zur direkten Unterstützung der Transformationslösung GNTRANS, um Projektdaten zwischen Gauß-Krüger-Landessystemen oder ETRS89 und dem DB_REF-System der DB AG zu transformieren.

Transrapid

Sie trassieren Magnetschnellbahnstrecken. Das Modul besteht aus der aktuellen card_1 Version als Basis und verschiedenen funktionalen Erweiterungen, die für die Streckenbearbeitung der Magnetschnellbahnen notwendig sind.

Erfüllt werden die Anforderungen der Trassierungsrichtlinie für Magnetschnellbahnen sowie die Anforderungen der entsprechenden Projektierungsrichtlinien. Die Trassierung des Transrapidfahrwegs führen Sie so durch, dass festgelegte Beschleunigungs- und Ruckwerte nicht überschritten werden.

Trassenplan

Sie erstellen komplette Trassen- und Trassierungspläne für ein- und zweigleisige Strecken nach den Vorschriften der Deutschen Bahn AG.

Als Sonderfall lassen sich auch zweigleisige Trassenpläne zeichnen, bei denen ein Gleis zurückgebaut wurde. Das vorhandene Gleis darf dabei mehrmals pro Kilometer die Planumsseite wechseln.

Trinkwasserleitungskataster

Aufbau, Verwaltung, Berechnung, Dokumentation, Analyse und Auswertung von Trinkwasserleitungsnetzen.

Trinkwasserleitungskataster Viewer

Sichten und Auswerten von Projekten des Moduls Trinkwasserleitungskataster.

Trinkwasserleitungsplanung

Entwurf, Berechnung und Dokumentation von Leitungsnetzen der Wasserversorgung bis hin zur Knoten-Detaillierung.

Verkehrszeichenkatalog

Der card_1 Verkehrszeichenkatalog 2017 (VzKat) enthält die amtlichen Verkehrszeichen nach StVO (Straßenverkehrsordnung) und ist seit Ende Mai 2017 in Kraft. Viele Zeichen sind neu hinzu gekommen und insbesondere das Nummernsystem wurde teils erheblich geändert.

Vermessung / Vermessung Bahn

Mit dem Modul Vermessung lösen Sie Ihre vermessungstechnischen Standardaufgaben. Neben der grafisch-interaktiven Auswertung der Tachymetermessungen umfasst das Modul alle wichtigen Koordinatentransformationen, die Berechnung von Absteckwerten und vieles andere.

Grunderwerb Verschneidung

Komfortable Bearbeitung von Grunderwerbsvorgängen. Ermittlung der Erwerbsteilflächen ausgehend von den Flurstücken und GE-Planungsflächen. Automatische Attributierung, Nummerierung und Flächenvermittlung. Außerdem werden Ihnen Funktionen für die Erstellung der GE-Textblöcke nach RE2012 sowie Eigentümer- und Besitzstandsauswertung zur Verfügung gestellt. Erstellung von Einzelzeichnungen für Flurstücke mit ihren Erwerbsteilflächen.

VESTRA Import Trassierungsdaten

Übernahme von Trassierungsdaten im VESTRA-Format (S40) als card_1 Achsen inkl. Beschreibung.

Virtual Reality

Darstellung der 3D-Projektdaten im virtuellen Raum. Freies Bewegen im 3D-Projekt. Konflikte leichter erkennen. Reales Simulieren. Anschauliche Präsentationen und Visualisierungen.

Weichenhöhenplan

Sie erstellen komplette Weichenhöhenpläne mit Achslageplan, Höhenbild, Stationierungsband, Zeichnungsrand mit Stempel und Legende.

Wertermittlung Kanalnetz

Wertermittlung  für einen ausgewählten Bereich eines vorhandenen Kanalnetzes. Für Schächte und Haltungen werden Wiederbeschaffungszeitwerte, Herstellwerte und Abschreibungsdaten mit Hilfe eines Mengenschätzverfahrens, auf der Grundlage der DWA-A133, berechnet.

Zeichnungsbearbeitung

Mit diesem Modul lassen sich maßstabs- oder projektbezogene Zeichnungen erstellen, nachträglich bearbeiten, zusammenfassen und auf handelsüblichen Plottern oder Druckern ausgeben.

Übersichtliche Zeichnungsstrukturen, zweckmäßige Bearbeitungsfunktionen und eine fachliche Verwaltung unterstützen Sie bei der Erstellung einer Zeichnung. Aufbau und Architektur einer Zeichnung sowie die vielfältigen Möglichkeiten, Zeichnungsbestandteile wiederzuverwenden, vermeiden doppelte Arbeit und helfen Ihnen, Folgezeichnungen schnell anzufertigen.

Die Mehrbenutzerfähigkeit unterstützt Planungsteams ideal. Innerhalb eines Projektes arbeitet die Projektgruppe simultan an verschiedenen Bestandteilen einer Zeichnung.

Die Zeichnungsbearbeitung bildet die Voraussetzung für die Verwaltung und Ausgabe von Zeichnungen, die Sie mit den zeichnungserzeugenden Modulen in den Bereichen Lageplan, Achse, Gradiente, Profile, Bahn und Kanal erstellen.