Suche
Direktzugang

Kostenermittlung nach AKVS/elKe

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat die Anweisung zur
Kostenermittlung und Veranschlagung von Straßenbaumaßnahmen, Ausgabe 2014 (AKVS 2014) per Rundschreiben (ARS 09/2015) eingeführt. Die neue Anweisung ersetzt die bisher gültige AKS 85.

Mit card_1 Kosten AKVS/elKe steht Ihnen eine neu entwickelte Lösung parallel zur bisherigen zur Verfügung. Sie können damit Ermittlungen von Kostenrahmen, Kostenschätzungen und Kostenberechnungen vornehmen. Schnell und einfach fertigen Sie Kostenermittlungen für Streckenentwurf, Bauwerksentwurf und Telematikentwurf sowie die damit verbundenen Gewerke an.

Sie möchten wissen, wie Sie mit der Kostenberechnung arbeiten können? Dann erhalten Sie hier den richtigen Input.

Zielgruppe

Anwender, die zukünftig Kosten nach AKVS/elKe berechnen

Vorkenntnisse

Keine

Kursziel

Überblick über die Funktionalitäten der neuen card_1 Kostenermittlung nach AKVS/elKe

Kursinhalt

Ziele der AKVS
Änderungen gegenüber der AKS 85
Projektphasen, Kostenermittlungsstufen
Kostenrahmen, Kostenschätzung und Kostenberechnung aufstellen
Räumliche Gliederung eines Streckenentwurfs
Kostenberechnungskatalog mit Notizen ergänzen
Kostenteilungen zuordnen
Druckausgabe der Formblätter
Zuordnen von Baulosen für die Haushaltseinstellung
Mengenermittlung für KBK-Positionen
Preisdatenbank verwalten

Dauer

1 Tag


Wenn Sie Interesse an dieser Schulung haben, melden Sie sich am besten gleich online an. Ihre Fragen beantworten wir gern per E-Mail oder telefonisch:

E-Mail an Schulung
Telefon: +49 (0)40 / 5 34 12 - 300