Suche
Direktzugang

B 178n – Planen mit BIM

Im östlichen Teil Sachsens soll mit der Bundesstraße 178n eine leistungsfähige Nord-Süd Verbindung geschaffen werden. Der erste Bauabschnitt wird ein BIM-Projekt. Nun sind Zusammenarbeit und partnerschaftliche Entwicklung angesagt.

Anschlussbereich BauanfangAnschlussbereich BauendeAbfrage UmweltdatenFahrerperspektive
Anschlussbereich Bauanfang
Anschlussbereich Bauende
Abfrage Umweltdaten
Fahrerperspektive

Wir gratulieren herzlich unserem Kunden, der EIBS GmbH aus Dresden, die durch die DEGES im Rahmen eines VgV-Verfahrens mit der Planung der B 178n, erster Bauabschnitt in den Leistungsphasen 3 bis 5 der HOAI als BIM-Projekt auf Grundlage einer umfangreichen AIA beauftragt wurde. Die Planung umfasst den dreistreifigen Neubau als Lückenschluss zwischen der BAB 4 AS Weißenberg und dem Anschluss an die B 178n bei Nostitz auf einer Länge von ca. 5,5 km.

Wie EIBS im Februar 2018 mitteilte, geht die DEGES gemeinsam mit der EIBS GmbH einen Schritt zur Umsetzung des Stufenplans Digitales Planen und Bauen des BMVI und wird die Planung mit der BIM-Methode bearbeiten. Mit dieser Methode ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit aller im Projekt beteiligten Fachplaner auf dreidimensionaler Ebene möglich. Es ist geplant, in einem virtuellen Modell alle Informationen zusammenzufügen. Auf diese Weise lassen sie sich im Komplex auswerten und miteinander vergleichen.

BIM-Gesamtkoordination

Die BIM-Gesamtkoordination übernimmt die GSP Network GmbH, Hamburg, ebenfalls ein IB&T Partner. Anliegen der Gesamtkoordination ist die BIM-konforme Umsetzung des Projektes sowie die nach aktuellen Erkenntnissen und Normen geforderte Implementierung der BIM-Prozesse.

card_1 im Einsatz

Mit card_1 arbeiten die Ingenieure der EIBS GMBH seit 28 Jahren - die erste Lizenz für die „Entwurfsbüro Straßenwesen Dresden GmbH“ wurde am 4. Dezember 1990 freigeschaltet.

IB&T wird das BIM-Projekt weiterhin eng begleiten und dadurch zusätzliche praktische Kenntnisse erwerben, um die BIM-Fähigkeit der card_1 Lösungen weiter zu optimieren.

Über die GSP Network GmbH

GSP Network GmbH ist auf die Digitalisierung der gesamten Baubranche spezialisiert. Das Beratungsunternehmen erarbeitet im engen Kontakt mit Kunden optimale BIM-Lösungen für individuelle BIM-Projekte und deren Anforderungen und Richtlinien. Es verfügt über ein weit verzweigtes Partnernetzwerk, engagiert sich an Universitäten und Hochschulen, um BIM in Forschung und Lehre zu etablieren und arbeitet aktiv in Gremien und Verbänden mit.

Über die EIBS GmbH

Die EIBS GmbH ist ein auf Planung, Bau- überwachung und Bauwerksprüfung von Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerken spezialisiertes Unternehmen mit 120 Mitarbeitern. Aufgrund langjähriger Erfahrungen und ihrer Größe ist die EIBS GmbH in der Lage, anspruchsvolle Bauvorhaben umfassend zu bearbeiten und in kürzester Zeit zum planerischen Erfolg zu führen. Zum Leistungsprofil gehören die Straßenplanung, Brückenplanung, die Entwurfsvermessung die Bereiche Bauüberwachung, Verkehrsplanung, Entwässerungsplanung, Verkehrstechnik, Landschaftsplanung und Immissionsschutz. Zu den Kunden zählen die Straßenbauverwaltungen der Länder, Landkreise und Kommunen sowie die DEGES, Verkehrsbetriebe und die Deutsche Bahn AG.