Grunderwerbsmodule

Diese Module geben Ihnen die Werkzeuge zur Hand Grunderwerbsbearbeitungen durchzuführen.
Je nach Umfang und konkreter Aufgabensituation sind die Aufgaben mit dem Modul Grunderwerb Erfassung lösbar, wenn es darum geht, einige wenige Flurstücke mit Erwerbsteilflächen auszuweisen und zu übergeben.

Bei größeren Vorhaben sollten die Ausgangsdaten über Schnittstellen eingelesen werden, wobei ALKIS® zum Standardformat geworden ist. Sie benötigen das Modul Liegenschaftskataster Aufbereitung, um die Flurstücks- und Eigentümerinformationen in die Grunderwerbsdatenbank einzulesen. Mit Grunderwerb Verschneidung können Sie die Erwerbsteilflächen automatisch erzeugen, attributieren und nummerieren. 

Die ermittelten Grunderwerbsdaten geben Sie über die integrierte OKSTRA Schnittstelle an Ihren Auftraggeber weiter. Mit dem OKSTRA Format steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, die erforderlichen Daten produktunabhängig auszutauschen.

Grunderwerb Erfassung

Grunderwerb Erfassung

Sie erfassen und verwalten Grunderwerbsdaten. Die grafische Oberfläche bietet Ihnen den Überblick über die Vollständigkeit und sichert gleichzeitig die Aktualität. Da der Grunderwerb komplett in Ihrer Projektbearbeitung integriert ist, erstellen Sie RE-konforme Grunderwerbsverzeichnisse und Grunderwerbspläne aus einer Quelle. Die Vorteile? Sie verhindern Redundanzen, vermeiden Fehler und arbeiten durchgängig innerhalb einer Projektdatenwelt. Nachträgliche Korrekturen verursachen so nur einen Bruchteil des sonst üblichen Arbeitsaufwandes.

Grunderwerb Verschneidung

Verschneidung

Komfortable Bearbeitung von Grunderwerbsvorgängen. Ermittlung der Erwerbsteilflächen ausgehend von den Flurstücken und GE-Planungsflächen. Automatische Attributierung, Nummerierung und Flächenvermittlung. Außerdem werden Ihnen Funktionen für die Erstellung der GE-Textblöcke nach RE2012 sowie Eigentümer- und Besitzstandsauswertung zur Verfügung gestellt. Erstellung von Einzelzeichnungen für Flurstücke mit ihren Erwerbsteilflächen.

ALB Import

ALB Import

Die Daten des Liegenschaftskatasters und des Liegenschaftsbuches werden seit der Einführung von ALKIS® über das NAS-Format (Normbasierte Austausch-Schnittstelle) übernommen. NAS-Daten werden über die ALKIS®-Schnittstelle importiert. Im ALKIS® werden ALB-und ALK-Daten gemeinsam verwaltet und liegen nach dem ALKIS®-Import als AAA-Objekte im Projekt vor. Darüber hinaus lassen sich Kataster- und Grunderwerbsdaten auch aus OKSTRA-Daten, Shape-Daten und Daten im WLDGE-Format importieren.