English | Polski

Historie

IB&T ist heute ein international ausgerichtetes Unternehmen im Bereich der Entwicklung von CAD-Software. Unser Produkt CARD/1 wird von unseren Kunden seit mehr als 30 Jahren als leistungsstarkes integriertes System geschätzt.

Eingang der IB&T Zentrale in Norderstedt.

1985

Inhaber und Geschäftsführer der IB&T GmbH ist Diplom-Ingenieur Harry Basedow. 1985 rief er die Software CARD/1 ins Leben. Anfänglich zeichnete sich CARD/1 besonders durch seine praxisgerechten Straßenplanungsmodule und eine leistungsstarke Profilentwicklung aus. Seitdem wurde CARD/1 immer weiter ausgebaut und perfektioniert.

1988

Dipl.-Ing. Harry Basedow und Dipl.-Kfm. Thomas Tornow gründen am 1. November 1988 die GmbH Ingenieurbüro Basedow & Tornow.

1989 - 1993

1989 präsentierte IB&T den ersten grafischen Gradientenentwurf. Wenig später folgte die Vorstellung des grafisch-interaktiven Achsentwurfs - eine völlig neuartige Entwicklung auf dem deutschen Markt.

1992 wurden die neuen Bahnmodule und die weltweit innovative grafisch-interaktive Weicheneinrechnung auf der Fachmesse CeBIT vorgestellt. Seitdem hat sich IB&T kontinuierlich eine führende Marktposition im Bahnbereich erarbeitet. Im Jahre 2000 zertifizierte die Deutsche Bahn AG die CARD/1 Netzausgleichung. Damit können alle Ingenieurbüros CARD/1 zur exakten Auswertung gleisgeometrischer Vermessungen für die Deutsche Bahn einsetzen.

Mit der Neuentwicklung Kanal und der Hybriden Datenverarbeitung wurden 1993 gleich zwei weitere Anwendungsbereiche in CARD/1 integriert.

1994 - 1999

Um den gestiegenen Anforderungen der Kunden und Geschäftspartner gerecht zu werden, bezog IB&T 1995 ein eigenes Bürogebäude in Norderstedt bei Hamburg und schaffte damit ideale Voraussetzungen für die Koordination aller Aktivitäten auf dem deutschen Markt. Die einladende Architektur der Unternehmenszentrale lässt schnell erkennen, dass Transparenz und Offenheit besonders wichtig sind. Das gilt natürlich genauso für die Beziehungen zu Kunden, Partnern und Mitarbeitern.

Seit 1994 ist IB&T in China präsent. Mit der chinesischen CARD/1 Version steht den dortigen Planungsinstituten ein flexibles, anpassbares Werkzeug zur Verfügung, mit dem vor allem Großprojekte vollständig und durchgängig bearbeitet werden können. 1998 wurde eine IB&T Repräsentanz in Xi'an gegründet. Dass ein chinesisches Planungsinstitut die chinesische CARD/1 Version zur Planung der ersten kommerziellen Transrapid-Strecke der Welt einsetzte, war ein bedeutender Meilenstein in der IB&T Geschichte.

2000 - 2001

2001 wurde die chinesische Repräsentanz in eine selbstständige 100-prozentige Tochtergesellschaft umgewandelt, namens Xi'an CARD/1 Software Co., Ltd.

Mit der Übernahme der GEO DIGITAL GmbH in Düsseldorf im Jahre 2000 hat IB&T zusätzliches branchenspezifisches Fachwissen erworben. Die GEO DIGITAL bietet seit 1983 individuelle Komplettlösungen für Geodäsie und Planung schienengebundener Verkehrsmittel an. Gerade das neuartige kinematische Vermessungs- und Auswertesystem GEOPAC-Kiss, das die Düsseldorfer in Zusammenarbeit mit der Universität der Bundeswehr München entwickelt haben, eröffnet beiden Unternehmen neue Synergieeffekte in den Bereichen Vermessung, Datenaufnahme und Datenverarbeitung.

2001 stellte IB&T mit CARD/1 eView ein neuartiges Produkt zur Präsentation, Dokumentation, Archivierung und Vervielfältigung von Planungsprojekten vor. Sämtliche Dokumente eines Planungsprojektes werden zu einem homogenen, digitalen Informationsverbund kombiniert und allen Betrachtern digital zur Verfügung gestellt. Die Erfahrungen haben bereits gezeigt, dass der papierlose Digitale Planungsordner das Informationsmanagement für die Zukunft ist.

2002 - 2004

IB&T veröffentlichte zahlreiche Module, die Projektierungen mit CARD/1 noch effizienter und einfacher machten. Hierzu zählten die Berechnung von Sichtweiten, die Fahrsimulation zur Präsentation der Planungsergebnisse in 3D-Ansicht, die Deckenoptimierung zur Überarbeitung bestehender Verkehrswege, die Automatische Achse zur Rekonstruktion aufgemessener Straßen oder Gleise sowie das Grafische Feldbuch, das speziell für den vermessungstechnischen Außendienst konzipiert wurde.

Bereits 2002 konnte IB&T als einer der ersten Software-Anbieter Schnittstellenmodule für den OKSTRA-konformen Datenausausch anbieten. Die Straßenbauverwaltungen der Länder haben inzwischen den OKSTRA als umfassenden neuen Standard für den Datenaustausch eingeführt. 

Mit der 3D-Bestandsaufnahme von Verkehrsanlagen wurde 2004 ein einzigartiges und leistungsfähiges Verfahren zur wirtschaftlichen Erfassung der Daten von Straßen- und Schienenwegen entwickelt. Berührungslos lassen sich Verkehrswege bei laufendem Verkehr mit einer Geschwindigkeit bis zu 100 km/h aufnehmen.

Aus den digitalen Daten werden mit CARD/1 Straßen-, Gleisachsen, Fahrstreifen- und Fahrbahnbegrenzungen, Gradienten, Profile, Oberflächenmodelle, Lichtraumprofile und Zustandsinformationen abgeleitet.

2005 - 2006

2005 wurde die RZI Software GmbH als jüngste Tochter in die IB&T Gruppe integriert. Das Nürnberger Unternehmen ist sehr erfolgreich in den Sparten CAD und GIS tätig und entwickelt für alle Bereiche des Tiefbaus modulare Komplettlösungen. Als Ergänzung zu CARD/1 bieten die Nürnberger AutoCAD basierte Applikationen an. Eine Software, mit der sich alle Aufgaben im Ingenieurtiefbau und der Infrastrukturplanung erledigen lassen.

Mit Version 8.0 brachte IB&T eine neue Software-Generation auf den Markt – innovativ, mit einer modernen und komfortablen Bedienungsoberfläche, Mehrfenstertechnik, objektorientierter Projektierung und dynamischer Datenaktualisierung. Eine Software, die konsequent auf die besonderen Aufgaben des Ingenieurtiefbaus ausgerichtet ist.

2007 – 2011

Die 8er-Generation wurde konsequent ausgebaut mit dem Ziel, CARD/1 für alle Anwendungsbereiche weiter zu entwickeln und dabei vor allem Kundenwünsche zu berücksichtigen. Dank höherem Bedienkomfort und ausgereifteren Lösungen wurde die Projektbearbeitung sukzessiv bequemer und sicherer. Arbeitsergebnisse lassen sich anschaulicher und überzeugender präsentieren.

Das Generieren von 3D-Bauwerken wird nun möglich. In allen Ansichten, also im Grundriss, in den Schnittansichten und in der 3D-Projektansicht, werden Bauwerke in ihren tatsächlichen Ausmaßen dargestellt und abgebildet. Das ist nützlich bei der Konstruktion und auch für die Visualisierung. Buchstäblich auf Knopfdruck lassen sich aus Projektdaten 3D-Körper mit ihrer tatsächlichen Geometrie erzeugen.

Die fahrdynamische Prüfung zur Prüfung von Gleisachsen wird vorgestellt. Das Bahnmodul ist ausgesprochen gut geeignet, um bestehende Strecken auf höhere Geschwindigkeiten zu untersuchen. Kritische Bereiche lassen sich damit schnell identifizieren. Für alle Neulinge ist die Fahrdynamische Prüfung von Gleisachsen unabdingbar. Auch Profi-Trassierer wissen die neue Hilfe zu schätzen.

2012

Auf der INTERGEO in Hannover stellte IB&T das neue Entwurfssystem für die Straße vor. Kunden und Geschäftspartner erhielten erste Einblicke in das neue Entwurfssystem, das höherwertige Planungsergebnisse liefert. Ein intelligentes Datenmodell ermöglicht die durchgängige fachliche Unterstützung und Automatisierung vom ersten Entwurf bis zur Zeichnungs- und Datenausgabe. IB&T verfolgt damit konsequent den Weg, CARD/1 weiter zu einem fachlich intelligenten System auszubauen.

In der aktuellen CARD/1 Version 8.4. stehen im Fokus die neue Funktionen in der Punktwolkenverarbeitung, die Bilddokumentation, das Grafische Feldbuch, die erweiterte Schleppkurvenberechnung, die 3D-Kanalnetzberechnung sowie die neuen Funktionen in der Bahnplanung, etwa die flexible Bearbeitung von Bahnkörpern, Lichtraumprofilen und Bahnsteigkanten. Auch unter Windows 8 läuft CARD/1 einwandfrei.

2013 - 2015

Eine neue strategische Kooperation mit aRES Datensysteme erweitert das Produktportfolio. Dadurch wird CARD/1 um ausgereifte Lösungen für die Bereiche Kanalplanung, Kanalberechnung, Schadenserfassung, Zustandsbewertung, Kanalsanierung, Leitungsplanung, Leitungsberechnung und Verwaltung von Leitungsnetzen erweitert. Die aRES Module zur Infrastrukturplanung und -verwaltung ergänzen CARD/1 als Gesamtlösung für den Ingenieurtiefbau in idealer Weise.

CARD/1 ist mit über 7.300 Anwendern eine der meistverbreiteten Gesamtlösungen für die Vermessung und Planung im Ingenieurtiefbau in Deutschland und im internationalen Raum. IB&T ist Mitglied in der FGSV und engagiert sich stark im Arbeitsausschuss 9.7 "Grundsatzfragen der Datenverarbeitung".

Mit der durchgängig integralen und zentralen Nutzung der CARD/1 Planungsdaten, der räumlichen Darstellung und der 3D-Simulation ist CARD/1 ein Planungssystem, das die wesentlichen Prinzipien des BIM Buildung Information Modeling umsetzt. Als Mitglied bei BuildingSmart, einem Verband, der die Vereinheitlichung der Prozesse und offene Schnittstellen (OpenBIM) fördert, engagiert sich die IB&T GmbH in der Standardisierung des BIM-konformen Datenaustauschs.

Heute

Seit der ersten Programmversion fand die innovative Gesamtlösung CARD/1 auch außerhalb Deutschlands zahlreiche Anhänger. Neben der deutschen werden eine englische, chinesische, polnische und russische Version erfolgreich eingesetzt. IB&T blickt auf diese internationale Zusammenarbeit mit Stolz zurück, versteht sie aber auch als stetige Herausforderung für zukünftige Aufgaben.

IB&T bietet heute Software für die Verkehrswegeplanung auf verschiedenen CAD-Plattformen an. Kunden und Interessenten erhalten eine große Palette an Software für die Bereiche Vermessung, Verkehrswege- und Infrastrukturplanung aus einer Hand. Die Zufriedenheitsgarantie der IB&T-Unternehmensgruppe ermöglicht allen Kunden mit einem Service-Vertrag, die Produkte im Falle eines Falles zu wechseln. Als Kunde entscheiden Sie selbst, welches Produkt am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.