Suche
Direktzugang

Bestandsdatenmodell aus Geodaten aufbereiten

Die Landesvermessungsämter der einzelnen Bundesländer bieten verstärkt Geodaten zum Download an. Vorreiter ist das Geoportal Thüringens, das zahlreiche Geodaten kostenlos in bekannten Datenformaten zur Verfügung stellt, z. B. WMS, WFS, Shape, XYZ, Punktwolken, CityGML und OSM. Diese Geodaten lassen sich in CARD/1 einlesen und als Planungsgrundlage für Ihre Projekte nutzen. Damit werden Ihre Projekte inhaltlich und optisch aufgewertet.

Die unterschiedliche Datenarten importieren Sie via CARD/1-Schnittstellen. Durch den Aufbau eines
3D-Bestandsdatenmodells wird die 3D-Projektansicht „gefüllt“ und lässt somit 3D-Darstellungen und
Animationen Ihrer Planungsdaten realistischer erscheinen. Die Weitergabe von Bestandsdaten an den
BIM-Prozess ist oftmals notwendig und wird ebenfalls Thema dieser Schulung sein.

Zielgruppe

Vermesser und Planer, die vorhandene Geodaten als Grundlage für ihre Projekte nutzen wollen.

Vorkenntnisse

CARD/1 Grundlagenkenntnisse werden für diesen Kurs vorausgesetzt.

Kursziel

Eine effektive Nutzung der in den Bundesländern zur Verfügung stehenden Geodaten soll vermittelt
werden.

Kursinhalt

Luftbilder und Topografische Karten über WMS und andere Bildformate einlesen
DGM, DOM aus Punktraster oder Punktwolken einlesen
CityGML-Daten einlesen
OpenStreetMap-Daten (OSM) in die Topografie übernehmen
Klassifiziertes Straßennetz über Shape oder WFS einlesen
Katasterdaten im AKLIS- oder Shape-Format importieren
Schutzgebiete über Shape oder WFS einlesen
Aufbereitung der Daten für die 3D-Projektansicht
Animationen für die 3D-Projektansicht vorbereiten
Weitergabe von 3D-Bauwerken an den BIM-Prozess

Dauer

1 Tag

Datum

12.03.2018

Zeit

10:00–17:00 Uhr

Ort

Dresden

Preis

390 EUR zzgl. MwSt.
10% Treuerabatt für Kunden mit Service-Vertrag

Mögliche Zahlungsarten

  • auf Rechnung

Veranstalter

IGM

Anmeldung

Online anmelden


Wenn Sie Interesse an dieser Schulung haben, melden Sie sich am besten gleich online an. Ihre Fragen beantworten wir gern per E-Mail oder telefonisch:
E-Mail an Schulung
Telefon: +49 (0)40 / 5 34 12 - 300

< Zum Kalender