English | Polski

Sichtweiten

Erforderliche Sichtweiten

Räumliche Analyse
Räumliche Analyse
  • Berechnung der erforderlichen Sichtweiten von Straßen der Kategorien A und B richtlinienkonform. Berücksichtigt sind die Anforderungen der RAL, Ausgabe 2012, der RAA, Ausgabe 2008 und der HViSt. Herausgeber der Richtlinien ist die FGSV.
  • Ermittlung von Sichtprofilen der erforderlichen Sichtweiten zur Kontrolle des freizuhaltenden Sichtfeldes, Darstellung der zugehörigen Durchstoßpunkte in allen Profilen

Vorhandene Sichtweiten

Sichtstrahlfächer
  • Berechnung der vorhandenen Sichtweiten nach dem gradientenbasierten 2D-Verfahren
  • Berechnung der vorhandenen Sichtweiten nach dem räumlichen Sichtkegelverfahren, dem derzeitigen Stand der Technik zur Berechnung von Sichtweiten
  • Berücksichtigung der seitlichen Sichthindernisse wie Schutzplanken, Vegetation oder Böschungen. Die räumliche Analyse basiert auf dem Sichtkegelverfahren
  • Fahrzeugspezifische Anpassung der Sichtverhältnisse: Festlegung der Position des Fahrers und der Zielpunktlage und -höhe ermöglicht z.B. Berechnung von Nachtsichtweiten oder Sichtweiten für LKW-Fahrer

Komfortable Vorgangsverwaltung

  • Die Parameter werden dauerhaft und jederzeit wieder abrufbar in der CARD/1 Vorgangsverwaltung gespeichert
  • Aktualität durch automatische Neuberechnung der Sichtweiten. Nach jeder Änderung an der Trassierung des Verkehrsweges erfolgt automatisch eine vollständige Neuberechnung der Sichtweiten

In Verbindung stehende Informationen

Fahrsimulation

< zurück