English | Polski

Schleppkurven

Dynamische Ermittlung

Ergebnis
Ergebnis im Lageplan oder in der Zeichnung
Detailanalysen
Detailanalysen

Die Algorithmen zur dynamischen Ermittlung von Schleppkurven basieren auf Fahrversuchen mit entsprechenden Bemessungsfahrzeugen.

Grundlage für die Ermittlung von Schleppkurven ist eine Fahrlinie, auf der der Führungspunkt des Kraftfahrzeuges entlang geführt wird.

Jeder Eckpunkt des Fahrzeugs sowie seiner ggf. vorhandenen Anhänger erzeugt eine einzelne Schleppkurve. Die Hüllkurve dieser Schleppkurven stellt den Mindestflächenbedarf für diese eine Fahrlinie dar. Die Praxis zeigt, dass die Berücksichtigung eines zusätzlichen Toleranzraumes von 0,5 m auf beiden Seiten der Hüllkurve vorteilhaft ist.

Für Detailanalysen lässt sich das Fahrzeug interaktiv entlang der Leitlinie manövrieren und eigene Fahrzeugpositionen festlegen.

Berechnung von Schleppkurven

Berechnungsmethoden
Berechnungsmethoden

Der Schleppkurvenermittlung liegt eine Kurvenanalyse zugrunde. Schleppkurven lassen sich mit folgenden Verfahren berechnen:

Standardmäßig wird der Algorithmus nach Everling-Schoss verwendet.

Bemessungsfahrzeuge

Bemessungsfahrzeuge
Bemessungsfahrzeuge
Fahrzeugbibliothek
Fahrzeugbibliothek

Die zur Verfügung stehenden Bemessungsfahrzeuge entsprechen der Bibliothek der FGSV:

  • PKW
  • Transporte/Wohnmobil
  • kleine und große LKW (2- und 3-achsig)
  • Lastzug
  • Sattelzug
  • 12-m-Bus, 13,7-m-Buss, 15-m-Bus, Gelenkbus
  • Müllfahrzeug (2- und 3-achsig, Nachläufer)
  • EuroCombi (Gigaliner)
  • Traktor mit zwei Anhängern

Da sich die geometrischen Parameter jedes Fahrzeugs ändern lassen, ist es möglich, auch für Sonderfahrzeuge einen Schleppkurvennachweis zu erbringen.

CARD/1 Tour und CARD/1 Video

Informieren Sie sich auch anhand der CARD/1 Tour und eines Videos, wie Sie Schleppkurvenzeichnungen auf Knopfdruck erzeugen.

Modulvoraussetzungen

Achsverwaltung

< zurück