English | Polski

GIS-Module

Geografische Informationssysteme – kurz GIS oder GI-Systeme genannt – erfassen und verwalten Sach- und Geometriedaten in ihren komplexen, logisch inhaltlichen und räumlichen Zusammenhängen. Über räumliche Analysemöglichkeiten lassen sich neue Informationen generieren.

Ob Neuplanungen, Umgestaltungen oder Erhaltungsmaßnahmen anstehen, stets bildet der dokumentierte Bestand den Ausgangspunkt aller Überlegungen. In CARD/1 entstehen komplexe, raumbezogene Informationssysteme für unterschiedlichste Anwendungsmöglichkeiten, beispielsweise Straßen-, Gleis-, Verkehrsschild- oder Baumkataster.

CardBase

Basismodul für die Erfassung und die Verwaltung von Sachdaten aller Art.

Straßenkataster

Straßenkataster

Sie dokumentieren, analysieren und verwalten klassifizierte Straßennetze. Hierzu zählt das Erfassen und Bewerten des Straßenaufbaus, der Straßenausstattung und des Straßenzustandes.

Mit Hilfe des digitalen Managementsystems lässt sich der Erhaltungsaufwand gezielt abschätzen planen und steuern. Als Planungsprogramm kennt CARD/1 die Objekte eines Straßennetzes. Zusammen mit den Sachdaten dieser Objekte, gespeichert in beliebigen Standarddatenbanken, die direkt mit dem CARD/1 Datenmodell der Trasse verbunden sind, ergibt sich ein vollständiges GIS für die Bestandsdokumentation und Verwaltung der Straßennetze. Die Auswertungen nehmen Sie listenförmig oder grafisch vor. mehr >

Liegenschaftsverwaltung

Liegenschaftsverwaltung

Sie erfassen, dokumentieren und verwalten kommunale Liegenschaften. Hierzu zählt die Verwaltung der Grundstücke mit allen verbundenen Rechten, Verträgen und Nutzungen.

Auf die Liegenschaftsdaten greifen Sie direkt über die Grafik zu. Mitgeliefert wird eine Datenbank mit OKSTRA-konformen Strukturen des Grunderwerbs. Die benötigen ALB-Daten übernehmen Sie per Import. Die Auswertungen nehmen Sie listenförmig oder grafisch vor. Die Liegenschaftsverwaltung ist kompatibel zu Straßen-, Gleis- und Kanalkatastern. mehr >

Gleiskataster

Gleiskataster

Sie dokumentieren, analysieren und verwalten Bahnanlagen. Hierzu zählt das Erfassen und Bewerten der Anlagen, der Ausstattung und des Zustandes. Mit Hilfe des digitalen Managementsystems lässt sich der Erhaltungsaufwand gezielt abschätzen, planen und steuern.

Als Planungsprogramm kennt CARD/1 die Objekte einer Bahntrasse, wie Gleis, Weiche, Signal, Bahnsteig. Zusammen mit den Sachdaten dieser Objekte, gespeichert in beliebigen Standarddatenbanken, die direkt mit dem CARD/1 Datenmodell der Trasse verbunden sind, ergibt sich sofort ein vollständiges GIS für die moderne Bestandsdokumentation und Verwaltung der Bahnanlagen. Die Auswertungen nehmen Sie listenförmig oder grafisch vor.

Gerade Bahnbetreibern mit regional begrenzten Netzen und überschaubaren Datenmengen erhalten so eine fachlich fundierte Lösung ohne große Investitionskosten. mehr >