English | Polski
Bahnplanung

Bahnplanung

In der Bahnplanung setzt CARD/1 seit vielen Jahren Maßstäbe. Ob Fernbahn oder Industriebahn, U-Bahn oder Straßenbahn - mit CARD/1 kommen Sie immer schnell zum Ziel. Die integrierten Vorschriften der verschiedenen Bahnsysteme unterstützen Sie wirkungsvoll bei der Projektierung und sorgen automatisch für das richtige Layout aller Pläne und Listen.

Das Beste: Sie können mit CARD/1 Schienenwege weltweit planen, denn alle international verwendeten Trassierungselemente stehen Ihnen zur Verfügung und Sie können die integrierte Weichenbibliothek jederzeit um länderspezifische Bauformen ergänzen.

CARD/1 berücksichtigt fahrdynamische Parameter bereits während des Entwurfs. So projektieren Sie schneller und sicherer, denn sämtliche Trassierungselemente (Radien, Übergangsbögen, Rampen, Überhöhungen und Gradienten) werden automatisch innerhalb der zugelassenen Grenzwerte bemessen. Welche das sind, legen Sie vorab durch die Wahl der Trassierungsvorschrift fest, z.B. Ril 800.0110 der Deutschen Bahn oder B50 der Österreichischen Bundesbahn. Einzelweichen oder komplette Weichenverbindungen werden automatisch in Lage und Höhe eingerechnet. Über das Verbiegen der Weiche zu einer Innen-, Außen- oder Übergangsbogenweiche brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Auch das übernimmt CARD/1 für Sie.

Selbstverständlich können Sie sämtliche Elemente des Bahnquerschnitts ebenfalls mit CARD/1 festlegen. Aus den Querprofilen wird ein dreidimensionaler virtueller Trassenkörper gebildet, der sich nach Ihren Vorgaben automatisch in das vorhandene Gelände einfügt. Der dreidimensionale Trassenkörper ist inklusive seiner Attribute und Eigenschaften die Grundlage für das Building Information Modeling. Wenn Sie den geplanten Fahrweg so definiert haben, sind Ihnen bei der Produktion der gewünschten Ergebnisse kaum noch Grenzen gesetzt. CARD/1 erstellt für Sie weitgehend automatisiert vorschriftengerechte Lagepläne, Längs- und Querschnittzeichnungen, Listenausgaben, Massenberechnungen und vieles mehr. Und wenn Sie wollen, können Sie mit unserer Fahrsimulation sogar einen virtuellen Blick aus Lokführerperspektive auf Ihre projektierten Trassen werfen. Ganz realistisch, mit Bahnsteigen, Fahrleitungen und Signalen.            

Die wichtigsten Leistungsmerkmale im Überblick:

  • Gleistrassierung in Lage, Höhe und Querschnitt mit allen Übergangsbögen (jetzt auch Schwerpunkttrassierung der ÖBB mit dem "Wiener Bogen")
  • Fahrdynamische Überprüfungen schon während des Entwurfs
  • Weichenbibliothek mit automatischer Weicheneinrechnung
  • Automatische Optimierung von Bestandstrassen aus aufgemessenen Gleispunkten nach Lage und Höhe, automatische Erzeugung der Verschiebepläne
  • Massenermittlung, Abrechnung nach REB, Massenverteilungspläne, digitales Geländemodel
  • 3D-Datenmodell als Grundlage für BIM
  • Automatische Erzeugung abgabefertiger Pläne und Zeichnungen mit richtlinienkonformen, fachgerechten Symbolen, Signaturen und dem bahnspezifischen Schriftfont
  • Trassenpläne, Weichenhöhenpläne, Einrechnungspläne, IvL-Bestandspläne, Weichenbeschaffungsskizzen
  • Fahrsimulation für virtuelle Fahrten auf geplanten Trassen
  • Datenaustausch mit VERM.ESN, GND-Edit, Microstation (DGN), AutoCAD (DXF/DWG), CPIXML und weiteren Fachanwendungen der Deutschen Bahn AG
  • Offiziell von der DB Netz AG zertifizierte Netzausgleichung

Seit 1992 stellt CARD/1 das führende Software-System für die schienengebundene Verkehrswegeplanung dar. Nach aktuellen Marktuntersuchungen werden 80% aller Strecken der Deutschen Bahn AG und vergleichbarer Nebenbahnen mit CARD/1 geplant.