English | Polski
16.11.2012

Premiere - neues CARD/1 Entwurfssystem vorgestellt

Blick zum Messestand der IB&T Unternehmensgruppe auf der INTERGEO 2012 in Hannover. IB&T präsentierte die Produkte CARD/1, RZI Software sowie GEOPAC in der Halle 9, die 1999 im Zuge der Expo-Planung neu gebaut wurde und als größte Halle mit stützenfreiem Dach gilt.

Darstellung des generierten Objektes Straße in der 3D-Ansicht. Die enge Bestandskurve weicht der gestreckten Linienführung.

Anhand der eingegebenen Werte schlägt das System einen Musterquerschnitt vor, der den richtlinienkonformen Regelquerschnitt enthält.

Messestand der IB&T Unternehmensgruppe auf der INTERGEO 2012 in Hannover.

Auf der INTERGEO in Hannover präsentierte die IB&T Ingenieurbüro Basedow & Tornow GmbH ihr neuartiges Entwurfssystem für die Straße.

Eine Software mit einem ganz neuen Denkansatz: Die innovative Entwurfstechnik liefert mit der Eingabe weniger Planungseckdaten richtlinienkonform vordefinierte Entwurfsvorschläge. Diese Vorschläge lassen sich individuell ändern. Mit dem hinterlegten Fachwissen der aktuellen Regelwerke der FGSV bietet diese Software erhöhte Planungssicherheit gepaart mit einer Aufwandsminimierung, die bereits in der Planungsphase einer Baumaßnahme zu effektiven Kosteneinsparungen führt.

Mit dieser Entwicklung setzt IB&T neue Maßstäbe. Dipl.-Ing. Harry Basedow, IB&T Geschäftsführer und Entwicklungsleiter, stellte das neue Entwurfssystem Kunden und Geschäftspartnern am ersten Messeabend ausführlich vor, erläuterte die bereits umgesetzten Ideen und zeigte die Perspektiven auf. IB&T verfolgt konsequent den Weg, CARD/1 weiter zu einem fachlich intelligenten System auszubauen.

Das innovative CARD/1 Entwurfssystem für Verkehrswege liefert höherwertige Planungsergebnisse für heutige und zukünftige Anforderungen. Ein intelligentes Datenmodell ermöglicht die durchgängige fachliche Unterstützung und Automatisierung vom ersten Entwurf bis zur Zeichnungs- und Datenausgabe. Neue Arbeitsweisen zeigen die Straße bereits nach wenigen Minuten als ausgeformten Trassenkörper mit allen wichtigen Elementen, z.B. auf Wunsch sogar mit Fahrbahnmarkierung, in allen Ansichten, inklusive einer dreidimensionalen Projektansicht. Damit wird der Trassenkörper einer Straße wesentlich detaillierter abgebildet als mit den bisher üblichen Querprofilen. Die Auswirkung jeder Änderung ist sofort erkennbar und lässt sich ad hoc beurteilen.

IB&T präsentierte auf der Messe auch die aktuelle CARD/1 Version 8.4. Neue Funktionen in der Punktwolkenverarbeitung, die Bilddokumentation, das Grafische Feldbuch, die erweiterte Schleppkurvenberechnung, die 3D-Kanalnetzberechnung sowie die neuen Funktionen in der Bahnplanung, etwa die flexible Bearbeitung von Bahnkörpern, Lichtraumprofilen und Bahnsteigkanten, standen im Fokus der Besucher.

 

Norderstedt, den 16.11.2012
[2.182 Zeichen, 263 Wörter]