English | Polski
09.09.2014

INTERGEO lockt nach Berlin

Die INTERGEO findet vom 07.-09.10.2014 in Berlin statt. Copyright Foto: HINTE GmbH / INTERGEO

Glückwunsch! Die IB&T Unternehmensgruppe gratuliert herzlich zu 20 erfolgreichen Messejahren. Danke für die gute Zusammenarbeit. Copyright Foto: HINTE GmbH / INTERGEO

Sichtfeld an einer Einmündung mit Schriftfeld - mit CARD/1 zügig in der Zeichnung darstellbar. Die RE 2012 ist in CARD/1 eingebettet. Neu sind z.B. die Musterkarten zur Sichtfelddarstellung und zur Kostenverteilung.

Kosten sind klar: CARD/1 stellt im Kostenverteilungsplan die prozentualen Kostenanteile dar. Damit geklärt ist, wer welche Investitionen trägt.

Kostenverteilungsplan - So sehen die Vorgaben der RE 2012 für die Musterkarte Nr. 13 aus.

Mit CARD/1 vorbereitete Zeichenerklärung der Kostenträger.

Wird für Gesprächsstoff auf der INTERGEO sorgen: die Präsentationssoftware CARD/1 eView Version 8.430 mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen, z.B. die neue Bildergalerie.

Die IB&T Ingenieurbüro Basedow & Tornow GmbH präsentiert auf der Messe INTERGEO in Berlin in der Halle 1 auf dem Stand D1.054 die CARD/1 Version 8.430 und zeigt Einblicke in die kommende Version.

Einen Schwerpunkt bildet die Richtlinie RE 2012, die voll in die Tiefbausoftware CARD/1 eingebettet ist. Mit diesem integrierten Fachwissen erzielen Anwender sehr schnell beste Ergebnisse. Neu sind beispielsweise die Musterkarten zur Sichtfelddarstellung an allen Einfahrten und zur Kostenverteilung – die sich mit CARD/1 zügig in der Zeichnung darstellen lassen.

Für Vermesser bietet CARD/1 sehr gute Möglichkeiten, z.B. per UAVs aufgenommene Laserscannerdaten auszuwerten. IB&T kooperiert mit verschiedenen Dienstleistungsunternehmen und wird über die bisherige Erfahrung aus den Projekten informieren und Interessenten aktuelle Projekte vorstellen. So lässt sich beispielsweise zeigen, wie Planer Punktwolken in allen Projektansichten anwendungsgerecht darstellen, wie Geländemodelle und Profile daraus abgeleitet und wie Zeichnungen mit Laserscannerdaten erheblich aussagekräftiger werden.

CARD/1 ist ein innovatives und effizientes Werkzeug zur Trassierung von Schienenverkehrswegen. Vorgestellt wird auf der INTERGEO die neue GEOPAC-Hüllkurve, mit der sich der erforderliche Platzbedarf für Straßenbahnen und Züge auf beliebigen Gleistrassen effizient berechnen lässt. Das Hüllkurvenmodul für CARD/1 entstand in gemeinsamer Entwicklungsarbeit mit der IB&T Tochter GEO DIGITAL GmbH aus Düsseldorf, die über langjährige Erfahrungen verfügt – im Bereich Hüllkurve und als Softwarelieferant zahlreicher großer deutscher Nahverkehrsunternehmen.

Für Anwender, die Projektinformationen allen Beteiligten und Betroffenen öffentlich zugänglich machen möchten, ist die Präsentationssoftware CARD/1 eView interessant. Zur Messe liegen bereits erste Erfahrungen mit der neuen eView Version 8.430 vor. Diese bietet viele neuartige und verbesserte Funktionen. Hervorzuheben ist das automatische Erzeugen von Fotostrecken, die sich in separaten Bildergalerien anzeigen lassen. So werden sämtliche Details der technischen Planung anschaulicher und transparenter vermittelt.

IB&T präsentiert gemeinsam mit dem Kooperationspartner aRES die neuen Wasserwirtschaftsanwendungen für CARD/1. Auf der INTERGEO 2013 in Essen wurde die Zusammenarbeit der Firmen IB&T und aRES Datensysteme bekannt gegeben. Besonders für Netzbetreiber sind die neuen Produkte Leitungsplanung, Leitungskataster, Kanalkataster und Kanalsanierung interessant. Neben hydraulischen Berechnungen lassen sich ausgewertete Kanalinspektionsdaten für eine komplette Sanierungsplanung heranziehen. 

Die IB&T Tochter RZI Software GmbH ist ebenfalls auf dem Stand vertreten. Sie informiert detailliert über die aktuelle Version ihres Produktes RZI Tiefbau für AutoCAD und BricsCAD mit den neuen Applikationen ALKISPRO, dem Kanalkataster und der Leitungsplanung.

Im Namen der IB&T Unternehmensgruppe möchte IB&T der HINTE GmbH recht herzlich zu 20 erfolgreichen Messejahren gratulieren und herzlich für die gute Zusammenarbeit danken.

Norderstedt, den 09.09.2014
[3.114 Zeichen, 391 Wörter]